CDU Gemeindeverband Edermünde
CDU Gemeindeverband
07:29 Uhr | 25.05.2019 StartseiteStartseiteKontaktImpressumDatenschutzDatenschutz
 
Klausurtagung 2014
Drucken
 
Im Rahmen unserer alljährlichen Klausurtagung haben wir uns mit mehreren Themen auseinander gesetzt, welche uns zukünftig beschäftigen werden. Diese wurden anschließend auch ausführlich mit unserem Landratskandidaten Mark Weinmeister diskutiert, der den Weg der CDU Edermünde unterstützt.

Die CDU Edermünde steht für eine zeitgemäße Entwicklung der Infrastruktur.

Erweiterte Angebote und Betreuungszeiten im Kindergarten, der Aufbau von Kinderkrippen, sicherer Schulweg, Fördervereine für unsere Grundschulen – die CDU in Edermünde setzte frühzeitig Impulse für die Umsetzung dieser Initiativen.

Unsere Kindertagesstätten bieten mit qualifiziertem Personal und breiten Öffnungszeiten beste Voraussetzungen. Durch die Nähe zu unseren Grundschulen ist ein guter und für unsere Kinder wichtiger problemloser Übergang gewährleistet.

Aus diesem Grund sind wir aktuell natürlich auch für die Schaffung zusätzlicher Betreuungsplätze für Kinder unter 3 Jahren durch An- und Umbau des Kindergartens "Villa Kunterbunt" in unserem Ortsteil Grifte.
Mit der Schaffung dieser zusätzlichen Plätze sind wir auf einem guten Weg, der hier natürlich nicht endet! Die räumliche Nähe des Kindergartens zur Grundschule stellt eine sehr gute Basis für weitere Maßnahmen dar.

Auch setzt sich die CDU Edermünde für die Neugestaltung unserer gemeindlichen Spielplätze ein. Hier haben wir bereits erreicht, dass an einigen Spielplätzen Babyschaukeln montiert wurden. Weitere Maßnahmen stehen an.

Weiterhin geben uns Wasserkraft, Biogasanlagen und Photovoltaik von Jahr zu Jahr eine größere Versorgungssicherheit. Die Landwirtschaft bleibt dabei nicht nur Nahrungsmittellieferant, sie schafft Arbeitsplätze und versorgt die Gemeinde und ihre Bewohner mit Wärme und Energie. Die CDU Edermünde hat diesen Prozess angestoßen und damit für eine neue Qualität im Zusammenleben in unseren Dörfern geworben. Wir haben es verstanden eine Selbstversorgung mit Energie und Nahrungsmittel als Zukunftschance zu erkennen.

Zu einer funktionierenden Landwirtschaft gehören natürlich auch befahrbare Feldwege. Aufgrund dessen wurde auf unsere Initiative hin in der letzten Gemeindevertretersitzung beschlossen, den Feldweg hinter dem Schwimmbad in Holzhausen grundhaft zu erneuern.
 
Wir übernehmen seit Jahrzehnten Verantwortung und werden auch in den kommenden Jahren für eine positive Entwicklung streiten und gestalten.




 
   
0.01 sec. | 1585 Visits