CDU Gemeindeverband Edermünde
CDU Gemeindeverband
17:18 Uhr | 17.09.2019 StartseiteStartseiteKontaktImpressumDatenschutzDatenschutz
 
Klausurtagung 2013
Drucken
Klausurtagung der CDU Edermünde
 
Interkommunaler Windpark lautete das Hauptthema der Klausurtagung der CDU Fraktion im Gemeindeparlament von Edermünde. So gingen die CDU Parlamentarier für einen Tag in Heimarshausen in Klausur und arbeiteten das Thema von verschiedenen Seiten auf. „Die Kommunalisierung der Stromnetze ist kein Zufall sondern eine konsequente Entwicklung der Diskussion um eine nachhaltige Engergiepolitik in Deutschland“ so Jörg Schnitzerling. In seinem Grundsatzreferat beschreibt der Kreistagsabgeordnete die Folgen der Energiewende insbesondere auf dem regionalen Strommarkt. „Es ist besonders wichtig die Bürger in die Diskussion um regionale Stromerzeugung durch Photovoltaik, Biogas und Windenergie einzubinden“. 
 
„Mit Genossenschaften können wir den Bürger an den Entscheidungsprozessen und den Erträgen von Anlagen beteiligen“, so Ulrich Fröhlich, Experte für Genossenschaften. Das Genossenschaftsrecht lässt breite Spielräume für Beteiligungsprozesse und kann damit die Akzeptanz auch für nicht immer unumstrittene Anlagen erhöhen. Für die CDU Edermünde ist der Bau einer Windkraftanlage in den Langenbergen nicht ohne eine Bürgerbeteiligung und eine enge Einbindung der Waldinteressenten denkbar. 
 
Ein weiteres Thema war die Lärmbelästigung an der A 49 im Bereich Edermünde-Holzhausen. Hier wird sich die CDU Edermünde für geeignete Lärmschutzmaßnahmen einsetzen. „Selbst wenn Gutachten zu einem anderen Ergebnis kommen, haben die Bürger unserer Gemeinde das Recht sich gegen den ständig steigenden Farhzeuglärm zu erwehren“, so die Fraktionsvorsitzende Ruth Pfannstiel. Die CDU wird entsprechende Forderungen im Gemeindeparlament unterstützten. 


 
   
0.01 sec. | 2652 Visits