CDU Gemeindeverband Edermünde
CDU Gemeindeverband
03:51 Uhr | 12.11.2019 StartseiteStartseiteKontaktImpressumDatenschutzDatenschutz
 
Pressebericht Dez. 2011
Drucken

Mit frischer Energie

Dies ist der Slogan der CDU Edermünde für die laufende Wahlperiode. Durch die zurückliegende Wahl im Frühjahr konnte eine deutliche Verjüngung in der Fraktion stattfinden. „Diesen Trend setzen wir jetzt auch im Vorstand der Partei um“, so Ruth Pfannstiel, die neu wieder gewählte Vorsitzende.

Ihr zur Seite stehen als bewährte Mitstreiter Hans-Jürgen Grunewald als Stellvertreter und Stefan Meyer als Kassierer. Neu im Vorstand der CDU sind Schriftführerin Stefanie Witzel, wie auch die Beisitzer Sabrina Kurzenknabe und Tobias Wicke, der zusätzlich für die Pflege der Homepage zuständig ist.

Mit frischer Energie soll nun das folgende Programm in den nächsten Jahren unserer gemeinsamen Arbeit verfolgt bzw. umgesetzt werden.

Unsere Kinder sind unsere Zukunft! Dieser Gedanke lenkt uns bei den Überlegungen zur qualitativen Weiterentwicklung unserer Kindergärten, Betreuungsgruppen und Grundschulen. Eine gute Bildung erhöht die Chancen auf dem Arbeitsmarkt und ist somit eine der wichtigsten Grundlagen für ein materiell abgesichertes Leben. Aus diesem Grund gilt unsere Unterstützung auch den jeweiligen Fördervereinen und Elterninitiativen in besonderem Maße!

Wir brauchen qualitativ gute und intensive Kinder- und Jugendarbeit. Neben den eben genannten Aspekten der Bildung und Betreuung ist ein weiteres Augenmerk der CDU Edermünde auf die Freizeitgestaltung unserer Kinder und Jugendlichen gerichtet. Das Gemeindeleben soll von ihnen als positiv empfunden und verstanden werden! Durch ehrenamtliches Engagement in unseren Vereinen können und sollen die Jugendlichen mitgestalten. Dafür müssen sie aber auch abgeholt und einbezogen werden.

Mit dem gestellten Antrag zur Konzeptentwicklung für ein Programm mit dem Titel „Willkommen von Anfang an“ sollen junge Familien Unterstützung und Wertschätzung erfahren. Anlässlich der Geburt des ersten Kindes ändert sich die Lebenssituation von jungen Familien deutlich. In dieser Phase der Umstrukturierung, sowie dem Umgang mit neuen Herausforderungen und Aufgaben sollen die Familien Orientierungsmöglichkeiten und mögliche Ansprechpartner aufgezeigt bekommen. Wir, die CDU Edermünde, wirbt für einen Energiekonsens in unserer Gemeinde. Eine Versorgungssicherheit ist wichtig – Umweltbewusstsein auch! Die Ausweitung alternativer Energiegewinnung über Wasserkraft, Biogas-, Wind- und Sonnenenergie bietet die Möglichkeit von Jahr zu Jahr mehr Energie auf alternative Weise zu erzeugen und schafft nachhaltig Arbeitsplätze.

In enger Partnerschaft von Einzelhandel und der Landwirtschaft können wir gesunde Nahrungsmittel in unserer Gemeinde erzeugen, veredeln und vermarkten

Die Familiensituation im Wandel der Zeit: Wir gehen mit auf dem Weg der Veränderung. Wir werben für ein modernes generationenübergreifendes Lebenskonzept, das kann im Familienumfeld mit oder ohne Hilfe von Pflegediensten ebenso gut wie im betreuten Wohnen umgesetzt werden. Dabei ist das Miteinander zwischen den Generationen besonders zu fördern, damit Kinder von den Erfahrungen der Älteren profitieren können. Neben der traditionellen Familie sind familienähnliche Lebenssituationen in Form von Mehrgenerationenhäusern denkbar und erwünscht.

Der Einklang von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bedeutet Wohnqualität auf hohem Niveau. Unsere alten Dorfstrukturen sehen wir als erhaltenswerte Wurzeln und Identifikationsmöglichkeiten mit der Vergangenheit an. Dem heutigen Lebensstandart angepasste bauliche und gestalterische Veränderungen als Gegenwart und die Auseinandersetzung unsere Bürger mit visionären Ideen, in Bezug auf die Erhaltung sowie angemessene Veränderungen unserer Dorfstrukturen, als Zukunft an.

Die CDU Edermünde steht für die Integration aller in unserer Gemeinde lebenden Menschen. Hierbei lautet unser Motto: „Miteinander Leben – Füreinander Dasein“. Offenheit, Toleranz und Verständnis sind Basis für ein gutes Gelingen von Integration.

Unterstützung bekommt der Vorstand durch die intensive Arbeit des Kreistagsmitglieds Jörg Schnitzerling, der die oben benannten Themen und Interessen des Ortsverbands im Kreistag vertritt.

Beglückwünscht wurde der neue Vorstand von Staatssekretär Mark Weinmeister, der auch Grüße vom Kreisvorsitzenden Bernd Siebert überbrachte.


V.L.n.R.: Hans-Jürgrn Grunewald, Tobias Wicke, Ruth Pfannstiel, Mark Weinmeister, Stefanie Witzel, Stefan Meyer

 
   
0.01 sec. | 4176 Visits